fbpx

Die richtige Attribution im Online-Marketing

von 2. Mai 2023

Die richtige Attribution im Online-Marketing

von 2. Mai 2023

Im On¬≠line-Mar¬≠ke¬≠ting wird im¬≠mer mehr Wert auf Mess¬≠bar¬≠keit und Nach¬≠voll¬≠zieh¬≠bar¬≠keit ge¬≠legt. Je¬≠der in¬≠ves¬≠tier¬≠te Eu¬≠ro kann in Be¬≠zug auf den dar¬≠aus re¬≠sul¬≠tie¬≠ren¬≠den Nut¬≠zen be¬≠wer¬≠tet wer¬≠den, zum Bei¬≠spiel durch den Re¬≠turn on Ad¬≠ver¬≠ti¬≠sing Spend (ROAS) bei Ad¬≠Words-An¬≠zei¬≠gen. Al¬≠ler¬≠dings ist die Rea¬≠li¬≠t√§t oft kom¬≠ple¬≠xer: Kun¬≠den ha¬≠ben ver¬≠schie¬≠de¬≠ne Be¬≠r√ľh¬≠rungs¬≠punk¬≠te mit ei¬≠nem Un¬≠ter¬≠neh¬≠men, be¬≠vor sie schlie√ü¬≠lich kon¬≠ver¬≠tie¬≠ren und von ei¬≠nem un¬≠be¬≠kann¬≠ten Web¬≠sei¬≠ten¬≠be¬≠su¬≠cher zu ei¬≠nem Lead wer¬≠den. Um die¬≠ser Her¬≠aus¬≠for¬≠de¬≠rung zu be¬≠geg¬≠nen, gibt es das At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠on Modeling.

‚ŹĪ Le¬≠se¬≠zeit: 3 Minuten 

Fehlendes Wissen im Umgang mit Trackingmethoden

F√ľr vie¬≠le Un¬≠ter¬≠neh¬≠men ist es wich¬≠tig zu wis¬≠sen, wel¬≠che Wer¬≠be¬≠ka¬≠n√§¬≠le die bes¬≠ten sind, um Leads zu ge¬≠ne¬≠rie¬≠ren. Ei¬≠ne pro¬≠fes¬≠sio¬≠nel¬≠le Tracking-Me¬≠tho¬≠de ist hier¬≠f√ľr un¬≠er¬≠l√§ss¬≠lich, um Wer¬≠be¬≠bud¬≠gets op¬≠ti¬≠mal ein¬≠zu¬≠set¬≠zen. Lei¬≠der schei¬≠tert es oft am feh¬≠len¬≠den Wis¬≠sen vie¬≠ler Agen¬≠tu¬≠ren oder Un¬≠ter¬≠neh¬≠men im Um¬≠gang mit Tracking-Methoden.

Kun¬≠den er¬≠hal¬≠ten oft un¬≠durch¬≠sich¬≠ti¬≠ge, un¬≠ver¬≠st√§nd¬≠li¬≠che Kam¬≠pa¬≠gnen¬≠re¬≠ports, die le¬≠dig¬≠lich Klicks und Im¬≠pres¬≠sio¬≠nen der lau¬≠fen¬≠den Kam¬≠pa¬≠gnen ent¬≠hal¬≠ten. Im bes¬≠ten Fall sind hier noch Con¬≠ver¬≠si¬≠ons sicht¬≠bar. Ei¬≠ne ‚ÄúCon¬≠ver¬≠si¬≠on‚ÄĚ kann je¬≠doch in¬≠di¬≠vi¬≠du¬≠ell fest¬≠ge¬≠legt wer¬≠den und von der ‚ÄúTime on Site‚ÄĚ (Ver¬≠weil¬≠dau¬≠er) √ľber den Klick auf ein be¬≠stimm¬≠tes Ele¬≠ment bis hin zur ech¬≠ten Con¬≠ver¬≠si¬≠ons al¬≠les sein. Es ist wich¬≠tig, dass Un¬≠ter¬≠neh¬≠men und Agen¬≠tu¬≠ren im Vor¬≠feld ge¬≠nau be¬≠spre¬≠chen, was ei¬≠ne Con¬≠ver¬≠si¬≠on f√ľr das Un¬≠ter¬≠neh¬≠men bedeutet.

Die Ein¬≠rich¬≠tung von Con¬≠ver¬≠si¬≠on-Tracking kann je nach Art der Con¬≠ver¬≠si¬≠on und Web¬≠site un¬≠ter¬≠schied¬≠lich kom¬≠pli¬≠ziert und auf¬≠w√§n¬≠dig sein. Ein hilf¬≠rei¬≠ches Tool, das Goog¬≠le kos¬≠ten¬≠frei zur Ver¬≠f√ľ¬≠gung stellt, ist der Goog¬≠le Tag Ma¬≠na¬≠ger. Hier¬≠√ľber k√∂n¬≠nen s√§mt¬≠li¬≠che Tracking¬≠codes wie Goog¬≠le Ana¬≠ly¬≠tics etc. √ľber ein Sys¬≠tem ver¬≠wal¬≠tet wer¬≠den. Auch Event-Tracking kann oh¬≠ne Zu¬≠gang zum Ba¬≠ckend oder zum Ser¬≠ver des Kun¬≠den ein¬≠ge¬≠rich¬≠tet werden.

Um si¬≠cher¬≠zu¬≠stel¬≠len, dass die Con¬≠ver¬≠si¬≠ons fair und den rich¬≠ti¬≠gen Wer¬≠be¬≠ka¬≠n√§¬≠len zu¬≠ge¬≠ord¬≠net wer¬≠den, bie¬≠ten die Wer¬≠be¬≠ka¬≠n√§¬≠le di¬≠ver¬≠se At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠mo¬≠del¬≠le an. Goog¬≠le gibt hier fol¬≠gen¬≠de Mo¬≠del¬≠le an:

  • Da¬≠ten¬≠ge¬≠trie¬≠ben
  • Letz¬≠ter Klick
  • Ers¬≠ter Klick
  • Li¬≠ne¬≠ar
  • Zeit¬≠ver¬≠lauf
  • Po¬≠si¬≠ti¬≠ons¬≠ba¬≠siert

Je nach­dem, wie die Cus­to­mer Jour­ney ge­stal­tet ist, soll­te das rich­ti­ge Mo­dell ge­wählt wer­den. Bei der li­nea­ren At­tri­bu­ti­on wird bei­spiels­wei­se je­dem Wer­be­ka­nal ein klei­ner An­teil der Con­ver­si­on zugeordnet.

Falsche Einstellung des Attributionszeitraumes

Ein wei¬≠te¬≠res Pro¬≠blem kann ent¬≠ste¬≠hen, wenn der At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠zeit¬≠raum falsch ein¬≠ge¬≠stellt ist. Ver¬≠schie¬≠de¬≠ne Wer¬≠be¬≠platt¬≠for¬≠men wie Face¬≠book, In¬≠sta¬≠gram oder Goog¬≠le be¬≠mes¬≠sen den At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠zeit¬≠raum un¬≠ter¬≠schied¬≠lich. Der At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠zeit¬≠raum be¬≠schreibt den Zeit¬≠raum, in wel¬≠chem ei¬≠ne Hand¬≠lung auf der Web¬≠site als Con¬≠ver¬≠si¬≠on ge¬≠wer¬≠tet wer¬≠den soll. Wenn der At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠zeit¬≠raum zu kurz ein¬≠ge¬≠stellt ist, kann es pas¬≠sie¬≠ren, dass der Erst¬≠kon¬≠takt √ľber ei¬≠ne Wer¬≠be¬≠platt¬≠form nicht mit der ab¬≠schlie¬≠√üen¬≠den Con¬≠ver¬≠si¬≠on in Ver¬≠bin¬≠dung ge¬≠bracht wird.

Richtiges Tracking der Marketingmaßnahmen

Es ist wich¬≠tig zu wis¬≠sen, was Wer¬≠be¬≠kam¬≠pa¬≠gnen tat¬≠s√§ch¬≠lich brin¬≠gen und wel¬≠che Ka¬≠n√§¬≠le am ef¬≠fek¬≠tivs¬≠ten sind. Ei¬≠ne pro¬≠fes¬≠sio¬≠nel¬≠le Tracking-Me¬≠tho¬≠de ist hier¬≠f√ľr un¬≠er¬≠l√§ss¬≠lich, um si¬≠cher¬≠zu¬≠stel¬≠len, dass Wer¬≠be¬≠bud¬≠gets op¬≠ti¬≠mal ein¬≠ge¬≠setzt wer¬≠den und die Kun¬≠den die bes¬≠te Cus¬≠to¬≠mer Jour¬≠ney erleben.

Ein aus­sa­ge­kräf­ti­ger Re­turn on Ad Spend (ROAS) ist ein we­sent­li­cher Vor­teil des On­line-Mar­ke­tings. Vie­le Agen­tu­ren und Un­ter­neh­men mes­sen je­doch nur be­dingt. Durch da­ten­ge­trie­be­ne Mar­ke­tin­g­ent­schei­dun­gen auf Ba­sis des Trackings kön­nen Bud­gets bes­ser po­si­tio­niert und in die rich­ti­gen Wer­be­ka­nä­le in­ves­tiert werden.

Fazit

Die Be¬≠deu¬≠tung des At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠on Mo¬≠del¬≠lings im On¬≠line-Mar¬≠ke¬≠ting wird oft un¬≠ter¬≠sch√§tzt, da¬≠bei ist es ein m√§ch¬≠ti¬≠ges In¬≠stru¬≠ment, um den Er¬≠folg zu stei¬≠gern und das ver¬≠f√ľg¬≠ba¬≠re Bud¬≠get ef¬≠fek¬≠ti¬≠ver ein¬≠zu¬≠set¬≠zen. Ei¬≠ne op¬≠ti¬≠mier¬≠te Aus¬≠steue¬≠rung der Mar¬≠ke¬≠ting-Bud¬≠gets ist nur m√∂g¬≠lich, wenn man sich fr√ľh¬≠zei¬≠tig mit dem At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠ons¬≠mo¬≠dell aus¬≠ein¬≠an¬≠der¬≠setzt und die Ka¬≠nal¬≠be¬≠trach¬≠tung zur In¬≠for¬≠ma¬≠ti¬≠ons¬≠ge¬≠win¬≠nung nutzt. Neh¬≠men Sie sich die Zeit, um die In¬≠for¬≠ma¬≠tio¬≠nen des At¬≠tri¬≠bu¬≠ti¬≠on Mo¬≠del¬≠lings zu ver¬≠ste¬≠hen und zu nut¬≠zen ‚ÄĒ das wird sich letzt¬≠end¬≠lich in Ih¬≠rem Er¬≠folg widerspiegeln.

Robin Koppelmann

Wir sind telefonisch f√ľr Ihre Fragen erreichbar!

Kostenfreies Web Meeting zur Analyse Ihrer Marketingkanäle.

Ausgesuchte Referenzen

adMates bietet Kampagnenmanagement bereits ab 360,00 ‚ā¨ mtl.!

‚ústKreative, individuelle Ideen

‚ústDirekter Projektansprechpartner

‚úďQuartalsweise pers√∂nliche Vor Ort Beratungen & Strategieanpassungen

‚ústH√∂herer Return on Invest Ihrer Werbeausgaben

‚ústMonatlich k√ľndbar in den ersten 3 Monaten

‚ústAktuellstes know How!

‚ústAusgefeilte, ma√ügeschneiderte Online Strategien

‚ústMessbarkeit der von uns durchgef√ľhrten Kampagnen